• Badplanung
  • Referenzen

Klosterruine Neapel

Neapel

Klosterruine Neapel

Von der Terrasse aus schweift der Blick über Weinberge, Olivenhaine und Zitronenbäume, weiter über die sogenannte Untere Stadt von Neapel über den Vesuv, den Hafen und den Golf von Neapel bis zur Insel Capri. Inmitten dieser einzigartigen Landschaft auf dem Vormero-Hügel haben Giovanni und Janine ihren Traum vom eigenen Haus wahr werden lassen: Sie kauften eine Klosterruine aus dem 14. Jahrhundert, restaurierten das Gebäude aufwendig und statteten es mit einer stilsicheren Mischung aus modernem und zeitlosem Design aus.

Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Vorstellungen holten sich die Bauherren von dem auf denkmalgeschützte Projekte spezialisierten Architekten Antonio Gravagnuolo sowie dem deutschen Interior Designer Stephan Pöppelmann. Gemeinsam mit ihnen entstand ein individuelles Wohngebäude, das Vergangenheit und Gegenwart gekonnt verbindet.

„Das Bad von heute ist ein multifunktionaler Raum mit höchstem Designanspruch. Die harmonische Verschmelzung von Architektur, Design, Funktionalität und perfektem Licht führt zu einer optimalen Lösung im Bad“, beschreibt Stephan Pöppelmann den gestalterischen Ansatz des Badezimmers. Der Designer ließ sich bei der Ausstattung des großzügigen Bades von den charakteristischen Gewölben des ehemaligen Klosters inspirieren. „Uns haben die natürlichen, klassischen und gleichzeitig modernen Formen von KALDEWEI überzeugt. Da wir im Bad eine Rundbogendecke haben, wollten wir die Form in der Badewanne und im Waschtisch aufgreifen. Deshalb haben wir uns für den Aufsatzwaschtisch Centro, bei dem sich die runde Form im Inneren widerspiegelt, und für die Badewanne Meisterstück Classic Duo Oval entschieden“, erläutert Janine die Idee dahinter. Die Wanne ist mit ihrer fugenlosen Verkleidung aus edlem KALDEWEI Stahl-Email der klassische Archetyp einer freistehenden Badewanne. Purismus und schlichte Eleganz strahlt auch der von Anke Salomon gestaltete Aufsatzwaschtisch Centro mit seiner großzügigen Ablagefläche aus.

Komplettiert wird der KALDEWEI Dreiklang im Badezimmer mit der bodenebenen Dusche Scona in zurückhaltendem Perlgrau Matt. Diese Duschfläche fügt sich harmonisch in den bunt gefliesten Boden ein und greift mit dem mittig platzierten runden Ablaufdeckel aus Stahl-Email ebenfalls die Form des Rundbogens auf. Im Gäste-WC überzeugt der platzsparende Wandwaschtisch Cono. Charakteristisches Designelement des eckigen Waschtisches ist der quadratische und ebenfalls emaillierte Ablaufdeckel. „Mit den KALDEWEI Badlösungen aus Stahl-Email haben wir ein Perfect Match zwischen Produkt und Raumarchitektur geschaffen“, freut sich Stephan Pöppelmann.

Klosterruine NeapelKlosterruine NeapelKlosterruine NeapelKlosterruine NeapelKlosterruine Neapel
Eröffnung:

2019

KALDEWEI-Produkte:

Badewanne MEISTERSTÜCK CLASSIC DUO OVAL
Aufsatzwaschtisch CENTRO
Duschfläche SCONA in Perlgrau Matt aus der Coordinated Colours Collection
Wandwaschtisch CONO

Stadt:Neapel

Zurück zur Übersicht