• Inspiration
  • Badratgeber

Badewanne und Dusche einbauen: Die wichtigsten Fragen an den Installateur

Nachdem Sie Ihr neues Bad auf dem Papier geplant und sich für eine neue Sanitäreinrichtung entschieden haben, sollten Sie sich im nächsten Schritt an den Installateur Ihres Vertrauens wenden. Im Rahmen eines Vorgespräches können Sie mit ihm alle wichtigen und offenen Fragen klären, bevor Waschtisch, Badewanne und Duschfläche eingebaut werden. Darüber hinaus kann er Sie im Zuge der Beratung auf eventuelle Besonderheiten und Details hinweisen, die für Endverbraucher auf den ersten Blick nicht offenkundig sind.

Montage der Duschfläche XETIS
Fachgerechte Montage der emaillierten Duschfläche XETIS.
Installation einer Duschfläche
Bei der Installation einer Dusche ist Präzision gefragt.

Wie viel kostet der Einbau von Badewanne, Dusche oder Waschtisch?

Die Kosten für den Einbau hängen von individuellen Faktoren ab, z. B. von den Produktkosten der ausgesuchten Bad-Produkte, den Materialkosten des Installateurs und dem Aufwand, der durch den Einbau der Wanne oder der emaillierten Duschfläche entsteht. Außerdem wirkt sich die Bauweise des Produktes auf die Höhe des Aufwandes aus, sodass der Einbau einer ebenerdigen Dusche mit anderen Kosten verbunden ist als der einer Duschfläche. Ebenso variieren die Anforderungen je nachdem, ob Sie eine Whirlwanne, eine freistehende Wanne oder eine Eckbadewanne einbauen lassen.

Aus diesem Grund sollten Sie sich beim Installateur danach erkundigen, welche Kosten bei den einzelnen Faktoren entstehen. Ihr kompetener Partner wird Ihnen diese Aufwände im Rahmen eines Kostenvoranschlages mit nach Hause geben und Ihnen ausreichend Zeit für Ihre Entscheidung lassen.

Badewanne CONOPOOL von KALDEWEI
Badewannen und Whirlwannen stellen unterschiedliche Anforderungen an die Installation.
Bodenebene Dusche SUPERPLAN XXL
Für bodenebene Duschen im Obergeschoss gibt es spezielle Installationslösungen.

Sind Installateure verpflichtet, das Bad zu reinigen?

Grundsätzlich sind Installateure und Handwerker nicht verpflichtet, Verschmutzungen zu entfernen, die im Rahmen des Transports und der Arbeiten in Ihrem Haus entstehen, sofern dies nicht Teil der vereinbarten Leistungen ist. Allerdings gehört es für viele seriöse Firmen zum Kundenservice, die Räumlichkeiten besenrein zu hinterlassen. Fragen Sie Ihren Installateur daher vorab, ob er das Badezimmer und den Weg bis zur Haustür nach Abschluss der Installationen säubert.

Entsorgt der Installateur meine alte Badewanne oder Dusche?

Alte Badewanne und Dusche
Einige Firmen übernehmen die Entsorgung alter Badewannen und Duschen.

Bevor Sie eine neue Badewanne, einen Waschtisch oder eine Dusche einbauen lassen, sollten Sie sich über die Entsorgung Ihrer alten Sanitäreinrichtung informieren. Einige Kundendienste im Bereich der Sanitärtechnik übernehmen diese Aufgabe gegen einen Aufpreis. Dennoch sind Sie als Auftraggeber in erster Linie für die Entsorgung verantwortlich.

Handelt es sich beispielsweise um eine Wanne aus Gusseisen, Stahl oder Kupfer, so wenden Sie sich an einen Schrotthändler. Dazu zählen auch Sanitäreinrichtungen aus Stahl-Email. Andere Materialien, wie etwa Keramik, werden hingegen der Kategorie Bauschutt zugeordnet, die bei einem Wertstoff-Hof abzugeben sind.

Anschluss eines Waschbeckens
Nach dem Abschluss der Vorarbeiten kann der Installateur mit dem Einbau und Anschluss beginnen.

Finden Vorarbeiten im Haus statt?

Insbesondere im Rahmen einer vollständigen Badrenovierung oder -modernisierung finden umfangreiche Vorarbeiten statt. Das ist z. B. dann der Fall, wenn eine Fußbodenheizung verlegt wird oder Handwerker zunächst alte Fliesen abschlagen und Boden und Wände neu verfliesen. Damit Staub und Schmutz nach Abschluss entfernt werden, ist es ratsam, eine Reinigung mit den Handwerkern zu vereinbaren, und den Installateur in Ihrem Vorgespräch über die Arbeiten zu informieren.

Darf ich meine alte Armatur mit dem neuen Modell verwenden?

Ob Ihre bisherige Armatur z. B. mit dem neuen Waschtisch kompatibel ist, hängt von der Bauweise und der Anzahl der Anschlüsse ab. Klären Sie im Vorfeld, ob der Installateur das alte Modell einbaut oder eine neue Armatur anschließen wird. Welche Armaturen mit den KALDEWEI Waschtischen kompatibel sind, erfahren Sie in unserem Style Guide Armaturen.

Erfolgt nach der Installation eine Abnahme?

Kontrolle der Installation der Sanitäreinrichtungen
Stellen Sie bei der Abnahme sicher, dass die Sanitäreinrichtungen korrekt installiert sind.

Damit Sie sich im neu eingerichteten Bad rundum wohlfühlen, ist eine korrekte und sorgfältige Installation wichtig. Vereinbaren Sie, wann nach der Fertigstellung der Arbeiten eine Abnahme durch Sie als Kunden erfolgt. Ein professioneller Handwerker begeht mit Ihnen anschließend das modernisierte Badezimmer, zeigt Ihnen die neu eingerichteten Objekte und protokolliert die Abnahme. Dabei überprüfen Sie, ob er die Sanitäreinrichtung zu Ihrer vollsten Zufriedenheit eingebaut hat, z. B. ob die Höhe des Waschtisches korrekt ist oder die Duschfläche waagerecht eingebaut wurde. Außerdem ist zu beachten, dass die Einrichtung so erfolgt ist, dass das Wasser ordnungsgemäß abfließen kann. Bitten Sie ihn, Ihnen die Positionierung mit einer Wasserwaage zu demonstrieren. Gleichzeitig zählt auch die Überprüfung der Warm- und Kaltwasseranschlüsse zu einer erfolgreichen Abnahme.

Bildquellen

Montage der XETIS: KALDEWEI
XETIS abdichten: KALDEWEI
Whirlwanne CONOPOOL: KALDEWEI
Dusche SUPERPLAN XXL: KALDEWEI
Alte Badewanne und Dusche: KALDEWEI
Waschtisch-Armatur einbauen: sima/Shutterstock.com
Einbau der Dusche überprüfen: ImageTeam/Shutterstock.com