• Inspiration
  • Material
  • Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Umwelt- und Klimaschutz sind bei KALDEWEI fest verankert. Als Pionier seiner Branche setzt der Sanitärhersteller Maßstäbe für Nachhaltigkeit. So war KALDEWEI 2009 der erste deutsche Badausstatter, der eine Umwelt-Produktdeklaration (EPD) vorlegte. Diese freiwillige Zertifizierung, zu der eine Ökobilanz seiner Bade- und Duschwannen aus Stahl-Email gehört, ließ KALDEWEI durch das unabhängige Institut Bauen und Umwelt 2014 erneuern. Die spezifische Öko-Bilanz stellte PE International, einer der weltweit führenden Dienstleister für Nachhaltigkeits-Management, auf.

Die Umweltproduktdeklaration analysiert die Auswirkungen eines Produkts über seine Lebenszeit hinweg – von der Rohstoffbeschaffung über die Produktion, Verpackung und den Transport bis hin zur Entsorgung – ganzheitlich. Der umfassenden Prüfung liegen international verbindliche Normen (ISO 14025 und 14040 sowie EN 15804) zugrunde.
 

 

GREEN GOOD DESIGN AWARD 2017

In diesem Jahr zählt KALDEWEI Stahl-Email zu den Gewinnern des „Green Good Design Award“. Die Auszeichnung des Chicagoer Athenaeum Museum und des European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies wird für ökologisch herausragende Produkte und Gebäude vergeben und gilt als einer der renommiertesten Nachhaltigkeitspreise der Welt.
 

 

 
KALDEWEI: Öko-Label und ein Bekenntnis zu Green Building

KALDEWEI ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), die in der Gebäudezertifizierung die Nutzungszeit über 50 Jahre bewertet. In dieser innovativen Lebenszyklusanalyse der DGNB punkten KALDEWEI-Produkte nicht zuletzt mit ihrer 30-jährigen Garantie: Auch auf diese Weise unterscheiden sich Badewannen und Duschflächen aus Stahl-Email von alternativen Badprodukten, die auf Kunststoffe zurückgreifen.

Auf der internationalen Ebene untermauert KALDEWEI sein Engagement für nachhaltiges Bauen unter anderem durch die Mitgliedschaft im U.S. Green Building Council, das den anerkannten Standard LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) für umweltgerechtes und klimaneutrales Bauen entwickelte. Das Ökosiegel, das von immer mehr Investoren und Bauherren nachgefragt wird, zählt Umwelt-Produktdeklarationen – wie die von KALDEWEI vorgelegte – als Baustein einer grünen Gebäudezertifzierung. Darüber hinaus ist KALDEWEI Mitglied im Singapur Green Building Council.


Verantwortung für die Umwelt auf allen Ebenen

Nachhaltigkeit beginnt bei KALDEWEI bereits beim Design, das für dauerhafte Ästhetik steht. Die Produktentwicklung unterstreicht die hohe Wertigkeit der KALDEWEI Badewannen und emaillierten Duschflächen, die den Kunden lange Freude bereiten. Nicht umsonst gibt KALDEWEI auf sein Stahl-Email 30 Jahre Garantie. Nachhaltigkeit manifestiert sich somit auch in der ausgeprägt langen Lebensdauer der KALDEWEI Bade- und Duschwannen. Produkte, die sowohl in Material- wie Designqualität lange halten, entlasten die Umweltbilanz hinsichtlich Transport, Herstellung und Entsorgung.

KALDEWEI verwendet für seine Email-Produkte ausschließlich natürliche Rohstoffe. Das gilt für den Stahl wie für die Glasur, die aus Grundstoffen aus der Erde besteht: so etwa Quarz, Feldspat und Mineralien. Die Badewannen und emaillierten Duschflächen sind komplett recyclefähig, ohne dass eine Trennung von Stahl und Email erforderlich ist, nichts ist Sondermüll. KALDEWEI ist der einzige Sanitärhersteller, der sein Email selbst herstellt und so die Zusammensetzung und Verarbeitung der Oberflächenveredelung vollständig kontrolliert.

Ein umweltfreundlicher und ressourcenschonender Herstellungsprozess ist für KALDEWEI selbstverständlich. Dazu werden sämtliche gesetzlichen Normen hinsichtlich Emissionen, Arbeitsschutz und Reststoffe erfüllt und häufig sogar übertroffen. Auf überflüssige Verpackung wird verzichtet, der Aufwand für Transport minimiert. Bereits die Konzentration der gesamten Produktion am Standort Ahlen ermöglicht integrierte Fertigungsprozesse und eine optimierte Logistik. KALDEWEI achtet in besonderem Maße auf Energieeffizienz und betreibt dazu ein modernes Blockheizkraftwerk. Ferner werden Abwässer in einer eigenen Kläranlage behandelt und umweltschonend entsorgt.

KALDEWEI Stahl-Email sorgt im Privat- wie im Mietwohnungsbau für lang anhaltenden Badkomfort und Freude an dauerhaft schönen Badprodukten. Auch Hotels, Spas und Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegesektor profitieren von der Robustheit der KALDEWEI Badewannen und emaillierten Duschflächen. Wahlweise kommt eine besondere Oberflächenvergütung zum Einsatz, die Wasser samt Seifenresten und Kalkpartikeln besonders schnell abperlen lässt. Scharfe und umweltschädliche Reinigungsmittel sind auf dem KALDEWEI Stahl-Email überflüssig: ein Beitrag zum Umweltschutz.

KALDEWEI ist Mitglied beim Institut Bauen und Umwelt e.V.

Mit unserer Mitgliedschaft unterstützen wir die Vereinsziele des Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) – insbesondere die Förderung des nachhaltigen Bauens. Das IBU betreibt hierzu ein Typ III-Umweltdeklarationsprogramm nach ISO 14025 und EN 15804. Durch die Erstellung von Umwelt-Produktdeklarationen (en: Environmental Product Declarations, kurz: EPDs) und ihre Veröffentlichung im Deklarationsprogramm des IBU stellen wir alle relevanten Umweltinformationen zu unseren Produkten zur Verfügung.

Mit IBU.data bietet das IBU erhebliche Mehrwerte für die Anwender von EPDs: Mit der eigenen Datenbank gehen zum Einen kurze Veröffentlichungszyklen für neue EPDs einher, zum anderen können durch den Eigenbetrieb erstmals alle EPDs des IBU digital zur Verfügung gestellt werden und die Abhängigkeit von den Vorgaben und Anforderungen externen Datenbankbetreiber sinkt.
 

EPD-Datenbank "IBU.data"
 

IAPMO
IBU
LEED
UPC