Badplanung

Moderne Badplanung mit Sarah Maier.


Sie ist Architektin, Chefin eines exklusiven Einrichtungshauses und Beraterin für alle Fragen rund ums Wohnen. KALDEWEI hat die Stuttgarter Stilexpertin gebeten, zwei Traumbäder zu entwerfen.

Sarah Maier
Foto: Evelyn Dragan
Text:Karen Moriz
share

DAS GEHEIMNIS, JEDEM BAD EINEN
BESONDEREN CHARAKTER ZU SCHENKEN.

Während sie spricht, fliegt ihr Zeichenstift übers Papier. Gerne nimmt Sarah Maier die Kulturtechnik des Handzeichnens zu Hilfe, wenn ihre Gedanken schneller sind als die Worte. Es ist leicht, mit der Einrichtungsexpertin aus Stuttgart-Feuerbach ins Gespräch zu kommen. In wenigen Stichworten stellt sie sich vor und fasst zusammen, was ohne Weiteres mehrere Bücher füllen würde: „Sarah Maier, 1977 in Stuttgart geboren, Studium der Architektur und Wirtschaftswissenschaften, seit 2006 Inhaberin eines Familienunternehmens in vierter Generation mit 20 Mitarbeitern. Unser Metier: Wohnberatung, Planung, Umsetzung und handwerkliche Services.“

Badplanung.
Foto: Evelyn Dragan

Vor vier Jahren hat das 1910 gegründete Unternehmen seinen Hauptsitz von Markgröningen nach Stuttgart- Feuerbach in eine große Backsteinhalle verlegt.

Mit der Sarah Maier Collection entstand dort ein riesiger Showroom voller Wohnideen, der auch für Events und Feiern genutzt wird. Die angeschlossene Schreinerei ist auf Furnierholz spezialisiert, hier entstehen Möbel nach Maß und individuelle Lösungen für sämtliche Wohnbereiche, auch für Badezimmer. „innen: außergewöhnlich“ lautet Sarah Maiers Credo. Und das ist nicht zu viel versprochen. Auf welch hohem Niveau sich ihre Arbeit bewegt, zeigen die vielen Designpreise, die ihre Firma bereits gewonnen hat.

Foto: Evelyn Dragan

Beim Gespräch über die Badplanung ist Sarah Maiers Zeichenstift ein wertvoller Assistent. Anschaulich bringt sie damit zu Papier, wie sie sich die Formen der Einrichtung vorstellt – und warum. Leben müsse das Ganze – bei aller Modernität. Deshalb seien natürliche Materialien im Badezimmer wichtig: „Das Naturmaterial spricht zu uns.“ Holz, Textilien, Stahl-Email und Naturstein – das sei für sie die perfekte Kombination.

Sarah Maier
Foto: Evelyn Dragan

Sie sprudelt vor Ideen. Dabei fällt auf, dass sie auch sehr genau zuhört. Klug nachfragt, schnell schaltet. Immer bei der Sache. Und in ihrem reichen Erfahrungsschatz und dem weiten Feld interessanter Designentwürfe nach den besten Lösungen forscht. „Eine Badezimmersanierung ist kostspielig“, sagt Sarah Maier. „Solch ein Projekt muss auch noch in zehn, fünfzehn Jahren Gültigkeit haben. Es darf sich nicht in trendigen Ideen verlieren, an denen man sich schnell sattgesehen hat.“

Große Fliesen beispielsweise eignen sich nicht für alle Badezimmer. „Zu viel Verschnitt“, sagt sie. Schiefe Wände und andere baubedingte Ungenauigkeiten erfordern einen hohen Materialaufwand, bis das Ergebnis überzeugt.

Sarah Maier arbeitet aktuell gern mit fugenlosen Boden- und Wandbelägen wie PUR Loft®. „Das ist zeitlos, auch wenn es gerade en vogue ist“, sagt sie. „Durchgehende, ruhige Oberflächen lassen jedes Bad großzügig wirken.“ Dabei hat man die Wahl zwischen sehr vielen verschiedenen Farben und Texturen.

SARAH MAIER

„Durchgehende, ruhige
Oberflächen lassen jedes Bad großzügig wirken.“

Foto: Evelyn Dragan

Zeitlos modern: Fugenlose Bodenbeläge.

Die bodenebene KALDEWEI Duschfläche NEXSYS zum Beispiel kommt in einem fugenlosen Bodenbelag besonders gut zur Geltung. Der Übergang zur Dusche ist perfekt,“ sagt sie. „Ich kann bei der NEXSYS unter vielen verschiedenen Farben und Formaten wählen und den Ton meines Bodenbelags harmonisch darauf abstimmen. Oder einen Kontrast schaffen. Mit einem bewusst gesetzten Farbwechsel lässt sich das Design der Badobjekte betonen.“

Spiel mit der Fläche: Die NEXSYS wertet jedes Badezimmer auf. KALDEWEI bietet die Duschfläche in vielen Farben und Formaten an.

Die Planungen für die beiden KALDEWEI Traumbäder in diesem Magazin hat Sarah Maier ganz auf Inspiration abgestellt. „Meine Räume sind natürlich größer als die meisten realen Badezimmer“, gibt sie zu. „Aber das ist hier sinnvoll. Denn diese Entwürfe wollen das Design und die Kombination der Materialien feiern: die Schönheit der großen Solisten im fugenlosen Ambiente und das ,Perfect Match‘ der KALDEWEI Badlösungen aus einer Serie.“

Neben dem Portfolio von KALDEWEI hat sie dafür Dutzende von Materialproben in den verschiedensten Farben und Texturen gesichtet, geprüft und kombiniert – bis die beste Lösung gefunden war. „Wichtig ist mir immer, die Materialien zu berühren und sie nicht nur auf Fotos anzuschauen“, sagt sie. „So kann ich das beste Gefühl dafür entwickeln.“

„MIT EINEM BEWUSST
GESETZTEN FARBKONTRAST
LÄSST SICH DAS DESIGN
DER BADMÖBEL BETONEN.“

 

COORDINATED COLOURS COLLECTION

Die COORDINATED COLOURS COLLECTION von KALDEWEI umfasst eine Palette von zwölf besonderen Farbtönen, die untereinander sehr gut kombinierbar sind. Diese Farben harmonieren auch sehr gut mit Holz und Naturstein.

SARAH MAIER

„Meine visionären Badezimmer
sind natürlich größer als die
meisten realen Badezimmer.
Denn diese Entwürfe wollen
das Design und die Materialien
feiern.“

Foto: Evelyn Dragan

 

Sarah Maiers zweiter Badentwurf greift ein Thema auf, das insbesondere bei der Planung kleinerer Badezimmer eine bedeutende Rolle spielt: die Laufwege. „Laufwege sind ein Kriterium für die Formen“, sagt sie und zeichnet eine Kurve. Dafür sei die abgerundete Ecke der CENTRO DUO 1 Badewanne ideal, auch optisch: „Durch die Rundung ist mehr vom Boden zu sehen, dadurch wirkt das Bad gleich viel größer.“ Das Waschbecken aus der CENTRO Serie zitiert die Form der Badewanne und fasst das Ensemble zu einer harmonischen Einheit zusammen: „Perfect Match“.

In Bilder verwandelt hat sie ihre Ideen am Computer.
Foto: Evelyn Dragan

In Bilder verwandelt hat sie ihre Ideen am Computer.

„Es gibt sehr gute Gestaltungsprogramme, mit denen man Räume planen kann. Damit probiere ich aus, was in ein Badezimmer passt und was nicht. Mit den BIM- und 3D-Daten, die KALDEWEI zur Verfügung stellt, kann ich wunderbar visualisieren.“

Die verschiedenen dreidimensionalen Perspektiven des Raums vermitteln einen guten Eindruck von der Wirkung. Und mit wenigen Klicks lassen sich die Farben und die Materialien der Wand- und Bodenbeläge austauschen, sodass man verschiedene Gestaltungsvarianten vergleichen kann. Sarah Maier nutzt solche Profi-Programme gern für die Ausarbeitung ihrer Entwürfe und die Präsentation bei ihren Kunden. Das ist State of the Art in der Einrichtungsbranche. Doch die ersten Ideen, sagt sie, bringe sie nach wie vor per Hand zu Papier: „Mit dem Zeichenstift bin ich einfach schneller.“

KALDEWEI Produktkonfigurator

Badträume – einfach selbst konfigurieren.

Sie suchen nicht weniger als das perfekte Badobjekt? Der KALDEWEI Produktkonfigurator führt Sie hin. Ob Waschtisch, Duschfläche oder Badewanne – hier haben Sie alle Modelle und Varianten auf einen Blick. Haben Sie ein Produkt ausgewählt, werden Sie Schritt für Schritt durch die Möglichkeiten der Individualisierung geführt. Stellen Sie sich Ihr Objekt zusammen, probieren Sie Größen, Farben, Griffe aus und wie die Komponenten optisch harmonieren. Oberflächenveredelungen, Musikgenuss, Wellness-Zubehör – der Konfigurator kennt die Komponenten, die Ihrem Objekt noch mehr Perfektion und Persönlichkeit verleihen. Nicht zu vergessen das passende Zubehör für die fachkundige Installation. Und wenn Sie restlos zufrieden sind, können Sie Ihr Ergebnis ausdrucken oder per Mail verschicken. Zum Beispiel an den Installateur in Ihrer Nähe.

Alle digitalen Services auf einen Blick.

Produkte dieser Story

NEXSYS

NEXSYS
Revolutionär auf den ersten Blick:
So pur, minimalistisch und bestechend attraktiv war noch keine Duschfläche.

PURO

PURO
Klares, puristisches, hochwertiges Design zeichnet sowohl die PURO Badewannen als auch die Waschtischserie PURO aus.

CENTRO DUO 1 links

CENTRO DUO 1
Badewanne aus hochwertigem Stahl-Email mit emaillierter 2-seitiger Verkleidungslösung speziell für den Eckeinbau entwickelt.

SUPERPLAN

SUPERPLAN
Weniger ist mehr, wie die SUPERPLAN eindrucksvoll belegt. Mit einer Höhe von lediglich 2,5 cm ist diese Duschfläche extrem flach und daher bestens für den bodengleichen Einbau geeignet.

CENTRO

CENTRO
Der Purismus und die schlichte Eleganz der CENTRO Wannenfamilie wurden hier auf Waschtische übertragen.

Weitere Stories