Tipps und Tricks vom Experten

Ein exklusiver Service für Sie als Sanitär-Profi

Unser Experte Martin Schäpermeier beantwortet Fachfragen und gibt Empfehlungen rund ums Bad.
Der Anwendungstechniker aus der KALDEWEI ICONIC WORLD verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Sanitärbranche und verrät seine besten Tipps und Tricks - exklusiv für unsere Sanitär-Profis.

Welche Themen interessieren Sie brennend?
Stellen auch Sie Ihre Frage und Herr Schäpermeier beantwortet diese vielleicht schon in der nächsten KCC KONKRET!
Kontakt zu unserem Experten

Abdichtung im Bad

Niemand bezweifelt die Abdichtung eines Daches auf dem Haus - aber ist eine Abdichtung an einer Dusche nicht genau so notwendig? Erfahren Sie mehr.

Mittenabstützung bei Duschflächen

Nicht selten fragen uns Installateure und Endkunden ob eine Duschfläche eine Mittenabstützung benötigt  -  und wie man diese zweckmäßig erstellen kann. Den Praxistipp unseres Expterten aus dem KALDEWEI KOMPETENZ CENTER zu diesem Thema finden Sie hier.

Pflegetipps zur effektiven Reinigung

Genauso wie unsere Badewannen und Duschflächen zeichnen sich unsere Waschtische durch Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit aus. Wie eine einfache und zugleich effektive Reinigung aussieht, beschreibt unser
Anwendertechniker Martin Schäpermeier hier.

Muss eine Badewanne geerdet werden?

Bei vielen Besuchen in unserem KALDEWEI KOMPETENZ CENTER werden wir mit der Frage konfrontiert, ob eine Badewanne geerdet werden muss. Ob und unter welchen Gegebenheiten dies notwendig ist, berichtet Ihnen unser Experte Martin Schäpermeier hier.

Potentialausgleich bei Wannenaustausch

In der letzten KCC KONKRET sind wir bereits auf die Frage eingegangen, ob eine Bade- oder Duschfläche bei einem Neubau geerdet werden muss. Wie sieht es jedoch bei einem Austausch aus?  Erfahren Sie mehr.

Tipps und Tricks zum Einbausystemrahmen (ESR II)

Immer wieder erzählen uns Installateure von Baustellenerfahrungen wie diesen: Der Einbausystemrahmen wurde vom Fliesenleger verschmutzt, es befand sich Fliesenkleber in der Rinne, der Putzer hat diesen nahezu mit eingeputzt, der Rückflussverhinderer war mit Fliesenkleber eingestrichen. Solche Erfahrungen sind nicht nur ärgerlich, sondern kosten Sie im Alltag Zeit und im Zweifelsfall auch Geld.

Der Tipp von unserem Experten Martin Schäpermeier:
„Ich klebe den ESR bei der Installation mit einer Adhäsions- oder Stretchfolie ab. Wir kennen diese Folien von empfindlichen Möbelfronten oder vom Display eines Mobiltelefons. Sie kostet zwischen fünf und zehn Euro für etwa 150 Meter auf Rolle. Wenn die Gewerke Wand- und Fußboden die Baustelle geräumt haben, reinige ich die Rinne des ESR mit einem Handfeger und entferne Mörtel- und Staubreste mit einem Staubsauger.

Übrigens: Man kann den Rückflussverhinderer mit dem Kriechwasserschlauch während der Rohbauarbeiten auch abschrauben. Zwei Dinge sollte man nur nicht vergessen: Diesen im Rahmen der Feininstallation wieder einzubauen und den roten Schutzaufkleber aus der Rinne zu entfernen.“