Mittenabstützung bei Duschflächen

Der Praxistipp unseres Anwendungstechnikers:

Selbst bei unseren Produkten aus nahezu 3 mm starkem Stahl kann es dazu kommen, dass sich diese bei starker Belastung in der Fläche leicht absenkt. Rein technisch ist das kein Problem für die emaillierte Duschfläche: Daran passiert nichts. Wir haben es jedoch zum einen mit einer immer sensibleren Klientel zu tun; diese könnte so etwas als „Mangel“ deklarieren um sich der Zahlungsverantwortung entziehen zu wollen. Zum anderen kann es hier zu einem Flankenabriss der dauerelastischen Verfugung kommen. Wir empfehlen daher ab einem Schenkelmaß > 900 mm eine Unterstützung der Duschfläche vorzunehmen. Dies kann zum Beispiel mit einem nicht-drückenden zwei-Komponenten Schaum erfolgen. Hierzu schneiden Sie sich ein oder mehrere kurze Stücke KA oder HT Rohrreste ab und legen diese auf den Boden unter die Duschfläche. Durch den Ring erreichen Sie, dass ein Schaumpilz die Fläche von unten abstützt, statt dass sich der Schaum auf dem Boden verteilt. Noch einfacher und kostengünstig kann diese Abstützung mit unserem Mittenabstützsystem hergestellt werden.

 

Noch ein Tipp für den Fall, dass Sie nachträglich eine Abstützung unter einer Wanne oder einer Duschfläche einbringen müssen: Da nutz es nichts, durch eine Bohrung einfach Schaum unter die Wanne zu drücken – der würde sich lediglich großflächig verteilen. Unser Anwendungstechniker verrät uns seinen Trick dazu: „Nehmen Sie ein festes, jedoch flexibles Schlauchstück, welches auf das Mündungsrohr der Schaumdose passt. Am äußeren Ende befestigen Sie eine dünne Plastiktüte, wie Sie diese aus Ihrem Mülleimerhalter unter der Spüle kennen. Diese Apparatur führen Sie dann durch das Ablaufloch unter die Duschfläche und erstellen so quasi einen „Schaumsack“ unter der emaillierten Duschfläche. Der Schlauch mit dem Beutel verbleibt unter der Wanne.“ Jedoch auf keinen Fall vergessen: „Die Ablaufgarnitur mit einem Draht oder ähnlichem fixieren, damit man sich diese zurück ziehen und wieder anschließen kann.“

 

Jetzt Ihre Dusche konfigurieren             Weitere Tipps