Fit und vital bleiben im eigenen Bad

KALDEWEI, Ahlen, im März 2019. – Der Frühling ist da. Wer jetzt zu Hause mit gezieltem Work-out beginnt, kann seinen Körper noch rechtzeitig zum Sommer in Form bringen. Mit dem richtigen Raumkonzept und der passenden Ausstattung kann auch das eigene Badezimmer dazu beitragen, dem Traum von der Bikinifigur schneller nahezukommen. Schließlich sorgen Wasser, Luft und Wärme für die ideale Regeneration nach dem Sport und unterstützen den Trainingserfolg. Kaldewei zeigt, worauf es bei der Planung ankommt.

Dass die Trainingsintensität und eine ausgewogene Ernährung großen Einfluss auf den Erfolg des individuellen Fitnessprogramms haben, ist hinlänglich bekannt. Aber auch die Raumatmosphäre sowie die richtige Regeneration nach dem Sport können den Weg zur Traumfigur deutlich verkürzen. Durch die unmittelbare Verbindung von Kraft- und Ausdauertraining, Wasser und Wärme finden Körper, Geist und Seele im Fitnessbad in eine gesunde Balance. Eine ideale Voraussetzung, um drohendem Muskelkater vorzubeugen und das Trainingsergebnis wie gezielte Fettverbrennung und Muskelaufbau langfristig auch halten zu können.

Ideal ist es, wenn der Weg vom schweißtreibenden Gerätetraining zur kühlenden Dusche nicht weit ist und man anschließend direkt in seine Wohlfühlwanne eintauchen kann. Das warme Badewasser entspannt die Muskulatur und macht gleichzeitig auch den Kopf wieder frei – das perfekte Wellnessprogramm für Körper und Seele. Ein Whirlsystem mit auflockernden Massagestrahlen oder die kosmetische Anwendung Skin Touch von Kaldewei, bei der das Badewasser mit Millionen mikrofeiner Luftbläschen angereichert wird und so für einen Verjüngungseffekt sorgt, ermöglichen eine nachhaltige und komfortable Regeneration in den eigenen vier Wänden.

 

Quelle: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG. Beleg erbeten.

Text
docx  |  9 MB
Alle Bilder
zip  |  26 MB
< DIN A4
5 MB

Durch die unmittelbare Verbindung von Kraft- und Ausdauertraining, Wasser und Wärme finden Körper, Geist und Seele im Fitnessbad in eine gesunde Balance. Ideal ist es, wenn der Weg vom schweißtreibenden Gerät zur kühlenden Dusche nicht weit ist und man anschließend direkt in seine Wohlfühlwanne eintauchen kann. Abgebildete Produkte: Kaldewei Waschtisch Meisterstück Emerso (im Bild: vorn rechts), Duschfläche Conoflat (im Bild: hinten links) und Badewanne Meisterstück Conoduo (im Bild: hinten mittig).

Bildquelle: © KALDEWEI  |  1_Kaldewei_Fitnessbad.jpg

< DIN A4
5 MB

Das warme Badewasser entspannt die Muskulatur und macht gleichzeitig auch den Kopf wieder frei – ein perfektes Wellnessprogramm für Körper und Seele. Abgebildete Produkte: Kaldewei Badewanne Meisterstück Conoduo, designed by Sottsass Associati, Kaldewei Waschtisch Cono.

Bildquelle: © KALDEWEI  |  2_Kaldewei_Fitnessbad.jpg

< DIN A4
4 MB

Die fugenlose emaillierte Duschfläche Conoflat in Pasadenagrau matt von Kaldewei harmoniert farblich perfekt mit der übrigen Boden- und Wandgestaltung. Sie fügt sich nahtlos in den Fliesenboden moderner Bäder ein und sorgt dank ihrer besonders pflegeleichten Oberfläche aus Kaldewei Stahl-Email dafür, dass der Entspannungseffekt auch nach dem Wellnessprogramm lange anhält. Abgebildetes Produkt: Kaldewei Duschfläche Conoflat in Pasadenagrau matt.

Bildquelle: © KALDEWEI  |  3_Kaldewei_Fitnessbad.jpg

> DIN A4
5 MB

Der Waschtisch Meisterstück Emerso von Kaldewei unterstreicht durch ein harmonisches Zusammenspiel von Material, Design und Funktionalität die besondere Exklusivität des Raumkonzepts „Fitnessbad“. Abgebildetes Produkt: Kaldewei Waschtisch Meisterstück Emerso.

Bildquelle: © KALDEWEI  |  4_Kaldewei_Fitnessbad.jpg

> DIN A4
6 MB

Natürliche Materialien wie Holz, Glas oder Stahl-Email sorgen für eine besondere Atmosphäre im Fitnessbad. So wird das Badezimmer zu einem Ort, an dem Menschen gern ihr individuelles Work-out durchführen und anschließend Entspannung und Regeneration für Körper und Geist finden. Abgebildetes Produkt: Kaldewei Waschtisch Cono

Bildquelle: © KALDEWEI  |  5_Kaldewei_Fitnessbad.jpg