„Leidenschaft hat immer etwas Inspirierendes“

Floraldesignerin Ruby Barber mag Blumen mit „Gesicht“, sie liebt den Besuch auf dem Großmarkt in Berlin und findet, es gebe nichts Inspirierenderes als die Natur. Es sei denn, sie kommt in Kontakt mit der Leidenschaft von Menschen sowie den schönen Designs und Objekten, die aus dieser Leidenschaft entstanden sind. Wie die Kaldewei Waschtisch-Schalen der Miena-Serie. Für eine Fotoproduktion der preisgekrönten Waschtisch-Schalen hat die 30-Jährige in ihrem Studio Mary Lennox in Berlin-Kreuzberg wundervolle Blumenarrangements kreiert.

Am südlichen Ende des Parks am Gleisdreieck in Kreuzberg ist in ehemaligen Lokdepothallen mit geometrischer Architektur ein lebendiger Spot mit Wohnungen, Ateliers und Läden entstanden. In dem in einem erdigen Rot gestalteten Gebäudekomplex, den die Kiezbewohner liebevoll „rotes Haus“ nennen, hat die gebürtige Australierin ihr Studio. Unter dem Namen Mary Lennox beliefert sie von hier aus Kunden in den USA, in Europa und der ganzen Welt mit kreativen Blumenarrangements für Interieur- und Modeproduktionen sowie Festveranstaltungen.

Im Innern des Ateliers mit einer Raumhöhe von über 4 Metern ist es hell. In erdigem Rot gehaltene Böden und Wände, eine eingehängte Galerie, auf die eine Metalltreppe in der gleichen Farbe führt. In der Mitte ein Couchtisch mit Marmorplatte, dazu ein cremefarbenes Sofa. Überall grüne Pflanzen und bunte Blumen. Ein weit ausladendes Blumenarrangement für eine Fotoproduktion breitet sich vor einer Fotoleinwand aus. Es duftet intensiv blumig nach Orchideen, Flieder und anderen Pflanzen, die den Raum füllen. Ruby Barber ist eine tiefgründige und auf eine angenehme Art redselige Person. Sie trägt ein dunkelblaues Kostüm. Ein guter Kontrast zu den farbenfrohen Bouquets und der außergewöhnlichen erdig roten Kulisse.

Ruby, was inspiriert dich bei Deiner Arbeit, wo bekommst du die Ideen her?
Ich bin schon als junges Mädchen, als ich noch in Australien lebte, mit meiner Freundin zum Flemington-Markt in Sydney gezogen und habe nach exotischen Blüten, Zweigen und Gräsern gesucht, um sie dann in Sträuße für Freunde und Familie zu verwandeln. Genau das mache ich auch heute noch: Ich lasse mich auf Spaziergängen von der Natur und beim Besuch auf dem Großmarkt vom Angebot inspirieren. Einfach, weil mir genau das Spaß macht. Das Leichte, das Spielerische ist wichtig für meine Kreativität. Schöne Designs oder Objekte, wie die Kaldewei Waschtisch-Schalen der Miena-Serie, inspirieren mich – auch, weil die matten Oberflächen in verschiedenen Brauntönen über Grauschattierungen bis hin zu edlem Schwarz der Natur nachempfunden sind.

Wie beginnt ein typischer Tag bei dir?
Wenn ich nicht gerade bei einer Fotoproduktion oder Ähnlichem bei Kunden bin, stehe ich morgens um 4 Uhr auf, um meine Blumen auf dem Großmarkt zu kaufen. Hier streife ich durch das Farbenmeer, lasse mich nicht nur von meinen Augen, sondern auch von meinem Herzen und meiner Nase leiten. Noch intensiver wird das Erlebnis, wenn ich Blumen selbst schneide. Es gibt einige Produzenten in Deutschland und den Niederlanden, bei denen das möglich ist.

Wie wichtig sind andere Menschen für deine Kreativität und Inspiration?
Allen voran ist die tägliche Zusammenarbeit mit Olivia Beattie und unseren Kollegen eine große Bereicherung für meine Arbeit. Es ist diese Leidenschaft, mit der Menschen sich bei den unterschiedlichen Projekten einbringen, die mich fasziniert. Ich merke diesen positiven Esprit insbesondere dann, wenn ich mit Fotografen, Künstlern und Designern zusammenarbeite. So war es auch, als wir meine Blumenarrangements in Verbindung mit den Formen und Farben der Kaldewei Miena Waschtisch-Schalen fotografiert haben. Über den Austausch zu den Gestaltungskonzepten für jedes einzelne Foto gewinne ich neue Perspektiven auf mein Tun. Das hilft mir, gedanklich eigene Grenzen zu überwinden, über mich hinauszuwachsen und immer besser zu werden.

Verrate uns: Wie gestaltet man das perfekte Blumenarrangement?
Für den Grundaufbau jedes Arrangements wähle ich in der Regel drei verschiedene Formen: Blüten mit einem „Gesicht“ wie Orchideen, Amaryllis oder Anthurien, dazu lange, schlanke Exoten wie Seidenblumen, Steppenkerzen oder Zierananas und blühende Zweige wie Magnolien oder Fuchsschwänze. Sobald die Basis steht, beginnt die Feinarbeit. Jedes Bouquet ist schließlich anders. Perfektion finde ich dabei durch das Testen von Farben und Formen, wie diese zusammenpassen und miteinander harmonieren.

Was macht den Reiz eines Blumenarrangements im Bad für dich aus?
Perfektion bedeutet für mich, dass ich mit meiner Arbeit Menschen emotional erreichen kann. Besonders gut gelingt das im Bad, wenn von Menschen gemachte Umgebungen bereits über Designsprache, Formen und Farben der Natur nachempfunden sind. So ist ein charakteristisches Badezimmer mit farbigem Waschtisch, farbiger Duschfläche oder Badewanne allein schon etwas Besonderes. Wenn die richtige Auswahl und Zusammenstellung von Blumen auf die Naturfarben der Kaldewei Kollektion treffen, bedeutet das, die Natur in ihrer Perfektion zu spiegeln. Menschen werden an einem Ort mit der Natur verbunden, den sie auch im Alltag häufig aufsuchen. Ein Ort, an dem sie Ruhe suchen, ähnlich wie auch ein Spaziergang im Wald harmonisierend wirken kann.

 

Quelle: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG. Beleg erbeten.

Text
docx  |  707 KB
Alle Bilder
zip  |  3 MB
9_1_Kaldewei_RubyBarber
> DIN A4
3 MB

Ruby Barber liebt Blumen mit Gesicht und insbesondere Anthurien, auch als Flamingoblumen bekannt. Sie bilden oft die Grundlage ihrer Blumenarrangements. Die feinwandige Kaldewei Waschtisch-Schale Miena in der Trendfarbe Oystergrey Matt aus der Coordinated Colours Collection bildet hier einen Kontrapunkt zu den roten Blumen. Abgebildetes Produkt: Kaldewei Waschtisch-Schale Miena in Oystergrey Matt.

Bildquelle: © KALDEWEI/Evelyn Dragan  |  9_1_Kaldewei_RubyBarber