Ratgeber: Dusche statt Wanne – was ist zu beachten?

Martin Schäpermeier, technischer Trainer in der Kaldewei Iconic World, verrät, was bei Auswahl und Planung einer bodenebenen Dusche zu beachten ist.

Welche Duschfläche passt zu mir?
Die Auswahl an bodenebenen Duschflächen ist groß. Kaldewei hat allein über 100.000 Möglichkeiten für die Gestaltung eines generationengerechten Duschbereiches im Programm. Hier die richtige Wahl zu treffen scheint nicht immer leicht. Doch es gibt Hilfe. Auf der Kaldewei Website haben Badplaner zunächst die Möglichkeit, sich von den Badtrend- und Ratgeberseiten inspirieren zu lassen, und können sogar an einem Online-Test zur Typbestimmung teilnehmen. So findet sich schnell eine erste Stilrichtung für die Badplanung. Steht das Modell fest, kann anschließend über den Produktkonfigurator Schritt für Schritt die gewünschte Duschfläche geplant werden. Praktisch ist auch die Ausstellungssuche, mit der ganz einfach das nächstgelegene Badstudio mit Ihrem Wunschmodell zu finden ist.

Welches Zubehör ist sinnvoll?
Für die emaillierten Duschen von Kaldewei stehen verschiedene rutschhemmende Oberflächenvergütungen zur Wahl, mit denen das Duschen zu einer rundum sicheren Sache wird. Neben Antislip und Voll-Antislip empfiehlt sich die nahezu unsichtbare Secure-Plus-Emaillierung. Hierdurch entsteht eine gleichmäßige Materialoberfläche, die durchgehend und dauerhaft für Trittsicherheit und Standfestigkeit sorgt. Moderne barrierefreie Bäder werden heute aber nicht nur unter rein funktionalen Aspekten gestaltet. Das Bad soll ein Ort zum Wohlfühlen sein. Farbige Duschen, wie die emaillierten Duschflächen in den Farben der Coordinated Colours Collection von Kaldewei, lassen sich wunderbar mit Holz- oder Natursteinböden kombinieren und bringen so Harmonie ins Bad.

Kann ich in meinem Badezimmer überhaupt eine bodenebene Dusche einbauen?
Moderne Ablaufsysteme in Verbindung mit emaillierten Duschflächen ermöglichen heute den bodenebenen Einbau einer Dusche in nahezu alle Badezimmer. Und selbst wenn sich das aufgrund der Bausubstanz einmal nicht realisieren lässt, gibt es immer noch ganz bodennahe Lösungen. Sprechen Sie mit einem Profi! Denn ein Fachhandwerker kann klären, ob eine bodenebene Dusche zu den bestehenden Gegebenheiten passt. Zunächst werden die Abmessungen der emaillierten Duschfläche, die dafür benötigte Größe der Bodenaussparung sowie die Aufbauhöhe von Duschfläche, Einbausystem und Siphon festgelegt. Mit einer einfachen Bohrung bis auf den Rohbeton lässt sich die vorhandene Aufbauhöhe schnell ermitteln. Über die komfortable Installateursuche auf der Kaldewei Website findet jeder Badplaner schnell einen Fachmann in seiner Nähe.

Woran erkenne ich einen guten Installateur?
Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Es ist ratsam, einen Meister- oder Innungsbetrieb zu wählen. Sanitär-Profis sind mit den Produkten vertraut und blicken oft auf langjährige Erfahrung zurück. Viele Fachbetriebe wurden speziell zum Thema bodenebene Duschflächen geschult und tragen das Kaldewei Zertifikat „Experte Bodeneben“. Suchen Sie das persönliche Gespräch und stellen Sie Fragen.

 

Quelle: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG. Beleg erbeten.

Text
docx  |  215 KB
Alle Bilder
zip  |  222 MB
2_1_Kaldewei_Martin_Schaepermeier
< DIN A4
3 MB

Martin Schäpermeier, technischer Trainer in der Kaldewei Iconic World: „Badsanierung heutzutage kann leicht sein und sogar Spaß machen. Denn es gibt für jeden Wunsch und für jedes Budget eine passende Lösung!“

Bildquelle: © KALDEWEI  |  2_1_Kaldewei_Martin_Schaepermeier